fbpx
Anzünder entzündet Holzscheit
© WoGi - stock.adobe.com

Erfolg braucht Brandbeschleuniger

Erfolg hat viele Gesichter. Die erfolgreiche Nachfolgeregelung, die gelungene Kommunikation in der Krise, der sensationelle Launch eines neuen Produktes, die Etablierung eines ‚echten‘ Teams, … – die Liste ist lang. Unabhängig davon, wie der persönliche Erfolg aussieht, er braucht die vielbeschworene Leidenschaft. Da sagt Augustinus Aurelius mal wieder „Du kannst nur das in anderen entzünden, was in Dir selbst brennt.“ Aber was tun, wenn Sie den Docht bei Ihrem Team nicht finden? Wenn die Glut nur vor sich hin schwelt? Oder wenn das irgendwie schon nichts wird mit der eigenen Flamme?

Die Wissenschaft zeigt, dass Feuereifer der Menschheit keineswegs in die Wiege gelegt wird. Auch werden Menschen nicht erfolgreich geboren. Eine gute Nachricht – Erfolg und Leidenschaft sind also grundsätzlich immer möglich. Was Erfolg tatsächlich braucht, sind zwei Dinge:

  1. Ein echtes „Ja“. Die bewusste Entscheidung für das eigene innere Feuer.
  2. Die richtigen Brandbeschleuniger.

„Zweifel töten mehr Träume als Versagen es jemals könnte.“

Rebecca Paul
Rebecca Paul in weißem Hemd vor brauner Wand, guckt nach rechts.

Sind die Dinge nicht so, wie wir sie gern hätten, sagen manche „Es geht halt nicht“ und kippen damit einen großen Eimer Wasser auf die zarten Flammen. Andere wissen: Zweifel töten mehr Träume als Versagen es jemals könnte. Sie sagen sich daher: „So geht es nicht“ oder auch „Es geht noch nicht“. Damit halten sie ihre Glut am Leben. Und dann greifen sie zu den richtigen Brandbeschleunigern:

1. Einfachheit & Klarheit

Klare Erwartungen haben viele. Geklärte Erwartungen haben die wenigsten. Geklärte Erwartungen sind die Basis für ein echtes „Ja“ des Teams. Nur, wenn das Team ein Ziel kennt, verinnerlicht hat und konkret benennen kann, was es täglich höchstpersönlich dazu beitragen wird, klappt das mit dem Entfachen des globalen Feuers.

2. Missionare & Botschafter

Jeder braucht Menschen, die an ihn glauben. Das gilt auch für Führungskräfte und Unternehmer. Es gilt selbst für die größten Visionäre. Motivation entsteht durch Gemeinschaft. Und noch viel wichtiger: Durchhaltevermögen entsteht durch Gemeinschaft. Erfolgreiche Menschen haben die richtigen Partner an ihrer Seite, die gemeinsam mit ihnen die Flamme hinaustragen.

3. Mut & die richtigen Fragen

Es sind meist nicht die Dinge selbst, die uns davon abhalten, etwas zu tun. Es sind vielmehr unsere Vorstellungen, unsere Interpretationen davon. Mut ist wie Veränderung. Nur früher. Und stellen Sie sich vor: Die Zukunft wird wunderbar – und Sie sind daran schuld! Was müsste dafür passieren? Das wäre die erste wirklich wichtige Frage. Dann folgt die zweite, dann die dritte, …

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Erfahren Sie mehr über unsere speziellen Personal-Entwicklungs-Programme

PEP® für
Unternehmer

PEP® für
Manager

PEP® für
Führungskräfte

Nach oben scrollen